Tom Kenyon
Deutsch Archiv

STEIGT EMPOR UND VERWANDELT EURE WELT

Durch Tom Kenyon | 14. November 2007

Wir möchten mit euch über einen gefährlichen Übergang sprechen, in welchem ihr euch jetzt befindet. Er wird sich auf den Rest dieses Jahres und auch auf das ganze Jahr 2008 erstrecken. Vieles von dem, was wir in den vergangenen Mitteilungen gesagt haben, ist wahr geworden und in den folgenden Jahren werden sich sogar noch mehr Erd- und Klimaveränderungen, geopolitische Destabilisierung und Bedrohungen des Ökosystems entwickeln.

Eine der Möglichkeiten, die wir in früheren Mitteilungen erwähnt haben, war ein Niedergang der Wirtschaft der USA. Wir haben das vor zwei Jahren gesagt und darauf hingewiesen, dass der November 2007 sehr wahrscheinlich die letzte Möglichkeit dafür sein würde, dass es stattfindet, und tatsächlich entwickelt es sich so, wie wir es vorhergesehen haben. Wir möchten euch aber sagen, dass die Situation viel schlimmer ist als es zurzeit bemerkt wird, daher würdet ihr gut daran tun, euch auf schwierige finanzielle Zeiten vorzubereiten.

Aber das ist nicht der gefährliche Übergang, von dem wir sprechen. Wir sprechen eher über euer Gefühlsleben, das Leben eures Herzens und Geistes, denn unzweifelhaft werden die Ereignisse, die sich in den nächsten Jahren entwickeln, emotionell jene treffen, die sensitive Herzen haben und von einer besseren Welt träumen.

In unserer letzten Mitteilung wiesen wir darauf hin, dass das Fortbestehen der Menschheit (in irgendeiner Art) jetzt garantiert ist. Es (das Überleben der menschlichen Lebens auf der Erde) stand vor dem Sommer 2007 nicht fest, aber durch die Bemühungen vieler Wesen haben die Waagschalen sich bewegt. Das heißt leider nicht, dass ihr der spirituellen Reinigung eures Planeten entgehen könnt, und auch nicht den schwierigen Herausforderungen, auf die sich eure Institutionen, eure kulturellen Gegebenheiten und eure Wirtschaft gefasst machen müssen. Alle diese wurden auf Treibsand gebaut, und die Winde der Zukunft stehen euch jetzt bevor. Wir möchten unsere Kommentare auf zwei Gebiete verteilen: Transzendenz und Transformation. Wenn die chaotische Phase der Neuschöpfung beginnt, und das ist die Phase in der ihr euch jetzt befindet, werden alle Strukturen in Frage gestellt. Schicksale, die aufgrund zu erwartender Ergebnisse berechnet wurden, lösen sich auf. Es ist eine Zeit gewaltiger Verwirrung und die Urgefühle von Angst und Feindseligkeit erheben sich. Etliche Kräfte arbeiten daran und wir möchten darüber sprechen.

Ein Teil dieser chaotischen Phase ist das einfache Ergebnis des Wechsels von einer Bewusstseinsdimension in eine andere. Wenn die Erde und die Menschheit sich vom vierdimensionalen Bewusstsein in das fünfdimensionale bewegen – welches außerhalb der Beschränkung durch Zeit und Raum liegt, wie ihr sie kollektiv wahrnehmt – entsteht eine Spannung zwischen der alten und der neuen Welt. Ihr seid genau mittendrin.

Wenn immer mehr Leute Verschiebungen von Paradigmen durch plötzliche Sprünge im spirituellen Verständnis erfahren, wird die alte Welt unterminiert. Die neue Welt mit ihren neuen kulturellen, politischen und wirtschaftlichen Vorraussetzungen ist noch nicht erblüht, deshalb seid ihr in einer Art Niemandsland, wo die alten Ansichten nicht länger gelten die neuen aber noch nicht in brauchbare Ausdrucksformen gebracht wurden. Daher ist das ein Grund für die Schwierigkeiten, die ihr in diesem Dimensionswechsel erfahrt.

Aber da spielt auch noch ein anderes, heimtückisches Element mit. Es gibt alteingesessene Kreise, die wollen, dass die alte Welt von Beherrschung und Kontrolle andauert, und sie gebrauchen alle ihnen zur Verfügung stehenden Mittel, sich das zu sichern.

Die Art der Kontrolle, von der wir sprechen, ist so hartnäckig und so sehr ein Teil des Stoffes, aus dem eure Gesellschaft gemacht ist, dass sie oft übersehen wird, was genau das ist, worauf diejenigen hin arbeiten, die euch kontrollieren möchten. Keine Person und keine Gruppe von Personen ist verantwortlich für diese Art von Kontrolle. Das kommt aus vielen Richtungen und Quellen. Es kommt aus Quellen, die ihr niemals verdächtigen würdet, einschließlich religiöser, politischer und wirtschaftlicher Institutionen. Aber die Versuche, euch zu kontrollieren, enden hier nicht. Viele der manipulierenden Elemente in eurer Welt stammen auch aus interdimensionaler und intergalaktischer Einmischung.

Aber ungeachtet ihrer Herkunft sind die Tage jener, die versuchen, euer Schicksal für ihre eigenen egoistischen Zwecke zu kontrollieren, sozusagen gezählt. Der Wechsel vom vierdimensionalen zum fünfdimensionalen Bewusstsein kann ebenso wenig aufgehalten werden wie die Morgenröte eines neuen Tages vermieden werden kann. Die Evolution des Bewusstseins auf der Erde und der Erde selbst ist mitten drin in einer dynamischen Bewegung und ihr seid ein wichtiger Teil davon.

Wir möchten allerdings, dass ihr versteht, das der Übergang von eurer jetzigen vierdimensionalen Wirklichkeit in die fünfte Dimension (und höher) nicht so leicht sein wird. Wegen des damit verbundenen Chaos, das während des Dimensionswechsels auftritt, und wegen der Einmischung von irdischen Kräften ebenso wie von intergalaktischer Intelligenz auf eurer Erde wird der Übergang sehr viel schwieriger werden.

Wir wollen damit nicht sagen, dass ihr die negativen Ereignisse in eurer Zukunft nicht durch eure Handlungen vermindern könnt. Das heißt aber, dass ein eleganter, kollektiver Übergang in höhere Dimensionen vielleicht unwahrscheinlich ist.

Wir haben stets vermieden, Informationen alarmierender Art mitzuteilen, aber wir müssen auch offen und ehrlich in unserer Einschätzung sein.

Wie wir gesagt haben, werden der Rest dieses Jahres und das gesamte Jahr 2008 eine Intensivierung des Dimensionswechsels und ein Zunehmen von planetarischer Manipulation und Kontrolle verzeichnen. Diese parallel laufenden Ereignisse, die Aufwärtsbewegung in die Einleitung zur fünfdimensionalen Realität (das Foyer des höheren, planetarischen Bewusstsein, um eine Metapher zu gebrauchen) und die weltweiten Versuche, den menschlichen Geist zu kontrollieren und festzuhalten, werden ein Paar an einem wirklichen, wahrhaftigen Tauziehen sein. Tatsächlich hat dieser Kampf um den menschlichen Geist bereits begonnen.

Eine einzelne Person kann nicht viel tun, um das kollektive Schicksal der Menschheit zu mildern. Aber durch das Heraustreten aus der kollektiven Gedankenkontrolle und Manipulation, die die ganze Welt hypnotisiert, habt ihr die Möglichkeit, euer eigenes Schicksal auf entscheidende Weise zu beeinflussen.

Damit ihr das tun könnt, müsst ihr einen Weg finden, eure eigenen Begrenzungen zu übersteigen, und damit meinen wir die Begrenzungen eures Denkens, die euch von euren Institutionen, euren Regierungen und euren Religionen aufgezwungen wurden. Ihr müsst Wege finden, euch über die Botschaften von Angst und Terror zu erheben, die in das menschliche Bewusstsein durch Ereignisse, die sich vor euch abspielen, und durch die unsichtbaren Manipulierenden dieser Ereignisse projiziert wurden. Wenn ihr diese Periode überleben wollt, müsst ihr über das hinausgehen, was um euch herum geschieht oder zu geschehen scheint. Ihr müsst euren eigenen spirituellen Mittelpunkt finden.

Um das zu tun, gibt es keine magischen Mittel und Wege. Jeder von euch hat verschiedene Wege, die euch in den Ruhepunkt eures eigenen Bewusstseins, zu der Erkenntnis eurer eigenen Göttlichkeit führen werden; und von da aus könnt ihr euch leichter von den Ereignissen loslösen, die sich vor euch abspielen. Ihr werdet gelernt haben, euch über die Welt zu erheben. Einer eurer großen spirituellen Lehrer sagte einst: “Seid in der Welt, aber nicht von dieser Welt.” Das ist ein sehr guter Rat für die kommenden Zeiten, die euch bevorstehen.

Aber es ist nicht genug, euch einfach nur loszulösen und über die Welt hinaus zu gehen. Ihr müsst auch die Welt transformieren, und wir sprechen hier nicht von der größeren Welt, denn das liegt jenseits eurer Fähigkeit, etwas zu bewirken. Wir meinen die Welt ganz in eurer Nähe, eure örtliche Gemeinschaft von Freunden, Angehörigen und die Erde, die jetzt unter euren Füßen ist. Das ist die Welt, von der wir sprechen, und das ist die Welt, die ihr transformieren müsst, wenn jetzt die größere Welt zu zerfallen scheint und um euch herum zusammen bricht. Das erfordert einen hohen Grad spiritueller Meisterschaft. Wir sagen nicht, dass es leicht ist oder sein wird., sagen aber, es ist unbedingt erforderlich, dass ihr aufsteigt und eure Welt transformiert, beides zusammen – gleichzeitig – damit ihr durch das Nadelöhr gehen könnt.

And so, wenn ihr euch mutlos findet angesichts des Zustands der Welt, ist unser Rat an euch, über diese Selbstgefälligkeit hinaus zu gehen, über die Manipulation und das Gefühl von Isolation, das auf euch projiziert wurde, hinaus zu gehen, und über die Form von Gruppendenken hinaus zu gehen. Das ist eine schwierige Angelegenheit, denn ihr müsst euren eigenen Weg in die Freude eures Herzens finden, selbst mitten in all dem Leid, das um euch herum sein mag. Es wird in den kommenden Jahren Zeiten geben, in denen die spirituell sensitiven Personen den Wunsch zum Aufgeben verspüren werden. Das ist die Zeit, euch selbst aufzumuntern, und wie ihr das tut, bleibt euch überlassen, aber wir haben ein paar Vorschläge.

Wendet eure Aufmerksamkeit weg von euch und euren Problemen und richtet sie auf die Welt um euch herum, auf die Erde unter euren Füßen, auf eure Gemeinde, auf eure Freunde, auf die Fremden, die unter euch leben, auf eure Angehörigen. Entdeckt, was wir tun könnt, um die Welt, in der ihr lebt, zu einem besseren Ort zu machen. Diese Dinge sind sehr einfach, ein Lächeln, ein tröstendes Wort, einem Auto vor euch Platz zum wenden zu machen; es könnte auch sein, jemandem, der hungrig ist, Essen anzubieten,; es könnte sein, euren verdummenden Fernsehapparat abzuschalten und mit euren Kindern oder euren Haustieren zu spielen. Es könnte sein, einen Baum zu pflanzen. Die Liste von Möglichkeiten, auf die Welt um euch herum einzuwirken, ist endlos, und dann werdet ihr euch eurer Gemeinde wieder verbunden fühlen, selbst wenn die Kräfte, die die Welt manipulieren möchten, sie zu zerstören versuchen.

Versteht, dass in der Einfachheit Kraft liegt, deshalb beschäftigen sich unsere Botschaften auch mit einfachen Grundlagen. Wie immer schlagen wir vor, das Holen des Gleichgewichts zu pflegen, als eine sehr wirksame Art, mit den energetischen Unstabilitäten umzugehen, wenn sie aufkommen. Um einfache ausführliche Information darüber zu bekommen, wie man das Holon des Gleichgewichts erschafft, geht zu: HYPERLINK “http://tomkenyon.com/the-holon-of-balance/” http://tomkenyon.com/the-holon-of-balance/

Wir ermutigen euch auch, bewusst in Wertschätzung oder Dankbarkeit zu leben, denn die subtilen Schwingungen, die durch diese Gefühlszustände geschaffen wurden, werden für euch als Beschützer wirken und euch erheben, selbst wenn die Welt die Spirale nach unten nimmt.

Ergreift die Augenblicke eures Lebens, auch wenn eure Kultur und eure Wirtschaft durch schwierige Zeiten gehen. Findet den Raum in euch, euch loszulösen und das zu übersteigen, was um euch herum zu geschehen mag. Dann werdet ihr vielleicht eine höchst interessante Erfahrung machen. Ihr werdet den kosmischen Witz sehen, und die gesamte Affäre auf eurem Planeten wird euch als ein interessanter und amüsanter Übergang in das höhere Bewusstsein erscheinen.

Allerdings kann diese Form von Belustigung natürlich nur vom günstigen Standpunkt des fünfdimensionalen und höheren Bewusstseins aus gesehen werden. Es ist nicht immer leicht, den innewohnenden Humor von Situationen zu sehen, wenn sie in einem dualistischen Universum stattfinden, besonders wenn ihr darin eingeschlossen seid. Deshalb ermutigen wir euch, eure Welt zu überschreiten – die Welt, von der ihr glaubt, dass sie so ist – und in eine höhere Oktave des Bewusstseins einzutreten. Ein neues Universum übervoll von Möglichkeiten erwartet euch.

Die Hathoren
14. November 2007 Budapest, Ungarn