Tom Kenyon
Deutsch Archiv

Lichtmedizin

HEILUNG UND SCHUTZ GEGEN RADIOAKTIVE STRAHLUNG, NEUROTOXINE, BAKTERIEN UND VIREN.

Eine Botschaft der Hathoren vom 16. März 2011,

gechannelt von Tom Kenyon

Die jüngsten Erdbeben, zuerst in Neuseeland und dann in Japan, sind eindeutige Anzeichen dafür, dass ihr in eine schwierigere Phase des Chaotischen Knotens eingetreten seid. Wir möchten euch nun eine Methode als Schutz gegen radioaktive Verseuchung und andere körperliche Störungen und zu deren Heilung vorstellen. Wir nennen sie Lichtmedizin.

Hier besteht natürlich ein Zusammenhang zu den aktuellen Ereignissen in Japan. Doch in naher Zukunft können auch an anderen Orten auf der Welt ähnliche Herausforderungen auftreten. Diese Methode wird euch helfen, euch sowohl gegen Schäden durch Radioaktivität wie auch durch Neurotoxine und mutierte Bakterien und Viren zu schützen sowie bereits eingetretene Schädigungen zu heilen. Wir sehen voraus, dass solche Gefahren und Schäden in naher Zukunft vermehrt auftreten werden.

Bei dieser Methode nehmt ihr Verbindung zu eurer Himmlischen Seele auf, dem BA. Dies dient dazu, mit der Lichtdimension in Kontakt zu treten, die Teil eures Seins ist. Alles, was in eurem Kosmos existiert, kann als eine Lichtqualität oder eine energetische Ausdrucksform des Lichts betrachtet werden – selbst die dichtesten Materieformen sind letztlich eine Form von Licht.

Bei dieser Methode verbindet ihr euch mit eurer Himmlischen Seele. Konzentriert euch dabei auf die Absicht und Erwartung, dass sie euch eine Energie übermitteln wird, die euch schützt und/oder heilt. Diese Absicht könnt ihr eurer Himmlischen Seele übermitteln, indem ihr die emotionale Schwingung von Wertschätzung oder Dankbarkeit in euch wachruft. Durch die Herstellung einer solchen Schwingungsresonanz könnt ihr auf einfache Weise diesen höheren Aspekt eures Seins aktivieren. Sobald ihr eure Absicht zusammen mit der Schwingung von Wertschätzung oder Dankbarkeit an euren BA übermittelt habt, lenkt eure Aufmerksamkeit in euer Herzchakra, denn ihr werdet die Energie der Heilung und des Schutzes dort in eurem Herzchakra empfangen. Es kann sein, dass ihr die Energie als Licht wahrnehmt oder als geometrisches Muster, oder ihr spürt einen Zustrom von Energie. Vielleicht erlebt ihr die Energie auch einfach als Gedanke/Gefühl.

Wenn ihr die Energie im Herzchakra empfangen habt, ist sie bereit dafür, von euch ausgesendet zu werden. Dazu benötigt ihr sauberes Wasser, weil Wasser sich besonders gut dafür eignet, diese Art von Information aufzunehmen. Haltet ein Gefäß mit Wasser in den Händen und sendet dann die Energie mit bewusster Absicht vom Herzchakra aus durch eure Arme und Hände. Lasst sie an den Chakren in euren Handflächen austreten, so dass sie von dort in das Wasser strömt. Wir empfehlen euch, diese Prozedur zweimal zu wiederholen, sie also dreimal hintereinander auszuführen. Dadurch wird ihre Wirkung verstärkt. Trinkt dann das Wasser. Es wird die Energie auf das Wasserelement in euren Körper übertragen. So gelangen die heilenden und schützenden Eigenschaften in jede Körperzelle.

Durch diese Methode lenkt ihr Licht von hoher Qualität durch die zentrale Energiebahn eures Körpers in euer Herz und von dort in das Wasserelement. Das Bewusstsein des Wassers empfängt diese Lichtenergie, und wenn ihr das Wasser trinkt, empfängt sie euer Körper.

Wenn ihr radioaktiver Vergiftung ausgesetzt wart, wendet die Methode wie beschrieben an. Dann wird die Energie aus eurem BA euch vor den schädlichen Folgen schützen oder bereits eingetretene Schädigungen heilen. Wenn ihr noch andere Möglichkeiten habt, euch zu schützen, solltet ihr diese selbstverständlich ebenfalls anwenden. Aber selbst wenn euch nichts mehr bleibt außer den Hilfsmitteln eures eigenen Bewusstseins, könnt ihr euch selbst schützen und heilen.

Falls ihr Neurotoxinen ausgesetzt wart, wendet die Methode in gleicher Weise an, ebenso wenn eine Epidemie infolge mutierter Bakterien oder Viren ausbricht. Künftig, während ihr als Kollektiv immer mehr in diese komplexe und schwierige Phase des Chaotischen Knotens eintretet, werden Bakterien und Viren schneller mutieren. Diese Methode der Lichtmedizin versetzt euch in die Lage, euch gegen diese mutierenden Lebensformen zu schützen oder durch sie verursachte Infektionen zu heilen.

Dabei solltet ihr unbedingt verstehen, dass ihr diese heilenden und schützenden Kräfte in eurem eigenen Bewusstsein mobilisiert. Ihr habt unmittelbaren Zugang zu eurer eigenen Lichtdimension. Es ist euer Geburtsrecht, dieses Licht zu eurem Wohl und dem Wohl euch nahestehender Menschen einzusetzen. Verabreicht euch also, wann immer ihr euch einer der hier genannten Gefahren gegenüberseht, diese Lichtmedizin – also das von euch selbst mit Lichtenergie aufgeladene Wasser – mehrmals täglich, so wie es sich für euch intuitiv richtig anfühlt. Die materiellen Folgen der Erdbebenaktivität in Japan und des von ihr ausgelösten Tsunamis stellen eine große Herausforderung dar. Aber wir möchten eure Aufmerksamkeit von den materiellen auf die mentalen, emotionalen und spirituellen Folgen einer solchen Katastrophe lenken.

Aufgrund der Tatsache, dass ihr euch in einem Chaotischen Knoten befindet und Energien aus der Tiefe des Weltraums mit der erhöhten Eruptionsaktivität auf der Sonne zusammenwirken, seid ihr als Kollektiv sehr stark betroffen, denn dieser Prozess hat unmittelbare Folgen für eure Energiekörper. Damit meinen wir, dass es euch schier das Herz zerreißt, das Leid eurer Mitmenschen mitansehen zu müssen. Ihr erkennt, wie leicht ihr auch selbst in eine solche Notsituation geraten könntet. Diese Erkenntnis kann bei euch eine Öffnung des Herzens bewirken. Und durch das Herz – euer Herz – werden die höheren Bewusstseinsstadien verwirklicht. So ist das Erdbeben in Japan in vielerlei Hinsicht ein Erdbeben des kollektiven Herzens.

Euch stehen schwere Zeiten bevor. Aus unserer Perspektive sind starke Erdveränderungen zu erwarten. Aber ein Ergebnis solcher Ereignisse besteht darin, dass ihr von Grund auf erschüttert werdet und dadurch die Massenhypnose für einen Moment unterbrochen wird. Durch solche absoluten und surrealistischen Zerstörungen wird euch überdeutlich vor Augen geführt, dass eure gesamte Zivilisation auf sehr unsicherem Boden steht. Wir meinen das sowohl wörtlich wie auch im übertragenen Sinn.

Unser Rat an euch während dieser Phase des Chaotischen Knotens lautet also: Lernt, die Lichtmedizin für euch zu erzeugen, damit ihr diese Kraft des Schutzes und der Heilung, die ein natürlicher Bestandteil eures Wesens ist, jederzeit anwenden könnt, falls eine entsprechende Situation eintritt. Und wir schlagen euch vor, euch in diesen Zeiten nicht nur auf euren Verstand zu verlassen. Öffnet eure Herzen – lasst euch im Herzen berühren, denn der Weg, wie ihr zu eurer wahren Größe aufsteigen könnt, führt über euer Herz.

Die Hathoren

16. März 2011

Hathoren-Addendum vom 23. März 2011

[Als die Botschaft vom 16. März sich verbreitete, wurde Tom mit Nachfragen förmlich überschwemmt, was denn genau mit »sauberem Wasser« gemeint sei. Auf seine Bitte erklärten die Hathoren:]

Was wir mit sauberem Wasser meinen …

Wir haben euch empfohlen, zur Herstellung von Lichtmedizin Wasser zu verwenden, weil es ein besonders guter Träger für diese Art von Information ist. Mit »sauberem Wasser« meinen wir ganz einfach physisch reines Wasser. Die Art des Wassers spielt keine Rolle. Ihr könnt sogar Leitungswasser nehmen.

Wenn kein sauberes Wasser verfügbar ist …

In den seltenen Fällen, in denen ihr keinen Zugang zu Trinkwasser habt, führt die Methode so durch, wie von uns beschrieben, nur dass ihr die schützende und / oder heilende Energie vom Herzchakra nicht durch Arme und Hände in äußeres Wasser leitet. Sendet die Energie stattdessen direkt in das Wasser, aus dem euer Körper zu einem großen Teil besteht. Mit anderen Worten, ihr benötigt dazu überhaupt kein externes Wasser! Da euer Körper überwiegend aus Wasser besteht, wird er die Lichtmedizin ganz ähnlich aufnehmen, als würdet ihr von dem energetisierten Wasser trinken.

Jedoch raten wir euch, wenn möglich externes Wasser aufzuladen, weil dieses äußere Ritual für die meisten Menschen die wirkungsvollste Art ist, Lichtmedizin zu erzeugen. Da die meisten Menschen vertraut damit sind, Medizin als Tablette oder in flüssiger Form einzunehmen, hinterlässt dieses Ritual, das aufgeladene Wasser zu trinken, einen besonders tiefen Eindruck im Unterbewusstsein, so dass eure Selbstheilungskräfte intensiver aktiviert werden.

Wenn ihr nur radioaktiv verseuchtes Wasser zur Verfügung habt …

Solltet ihr euch in einer Situation befinden, bei der das einzige euch verfügbare Trinkwasser radioaktiv kontaminiert ist und ihr gezwungen seid, es zu trinken, um zu überleben, empfehlen wir euch die beiden folgenden einfachen Schritte.

Erster Schritt: Ladet das Wasser (bevor ihr es trinkt) mit schützender / heilender Energie auf, ganz so wie bei der Erzeugung von Lichtmedizin. Trinkt von dem Wasser nur so wenig, wie es für euer Überleben erforderlich ist, in dem Wissen, dass ihr es kraft eurer Absicht mit schützender und heilender Energie gegen radioaktive Vergiftung aufgeladen habt.

Zweiter Schritt: Erzeugt nun eine Lichtmedizin ohne äußeres Wasser (wie wir es oben beschrieben haben) für Schutz und / oder Heilung bei radioaktiver Vergiftung. Mit diesem Schritt ladet ihr unmittelbar das Wasser in eurem Körper auf. Denkt euch diesen zweiten Schritt als eine energetische Vorsorgemaßnahme.

Um es noch einmal zu betonen: Nachdem ihr das Wasser behandelt habt, das ihr zum Überleben und Trinken benötigt, sendet ihr die schützende und / oder heilende Energie aus eurem Herzchakra direkt in euer körpereigenes Wasser. Verwendet für diesen Schritt kein externes Wasser. Da euer Körper zum größten Teil aus Wasser besteht, wird er die Lichtmedizin ganz ähnlich aufnehmen, als würdet ihr von dem energetisierten Wasser trinken.

Wenn ihr während des Tages Wasser trinkt, wendet die beiden hier beschriebenen Schritte an, solange bis kein Verdacht auf radioaktive Kontamination mehr besteht.

Uns ist bewusst, dass es unter solchen Umständen sehr schwierig ist, Emotionen der Furcht und Paranoia zu transzendieren, aber für die kurze Zeit, während der ihr das Wasser aufladet, ist das notwendig. Denkt immer daran: Wie schwierig die äußere Situation auch sein mag, eure Himmlische Seele (euer Höheres Selbst) wohnt in der Lichtdimension und kann euch jederzeit jenen Frieden bringen, der größer ist als alle Vernunft. Selbst in den schwersten Notlagen ermöglicht es euch diese Insel des Friedens, euch in einen emotionalen Zustand der Wertschätzung und/oder Dankbarkeit zu versetzen (durch den eure Himmlische Seele aktiviert wird). Und mit Hilfe dieser Schwingung könnt ihr jederzeit Lichtmedizin erzeugen – sei es in äußerer Form zum Trinken oder indem ihr unmittelbar euer Körperwasser energetisiert.

Aus dem Amerikanischen von Thomas Görden
Copyright der Übersetzung: AMRA Verlag, Hanau, Germany

Diese und alle vorangegangen Planetenbotschaften der Hathoren aus den Jahren 2010 und 2011 finden Sie auf www.amraverlag.de/HathorenNews.htm.

Die kompletten Planetenbotschaften aus den Jahren 2003 bis 2009 enthält das Buch »AUFBRUCH INS HÖHERE BEWUSSTSEIN. WIE WIR DIE HERAUSFORDERUNGEN UNSERER ZEIT MEISTERN« von Tom Kenyon, 256 Seiten, davon 16 Seiten Hathor-Fotostrecke in Farbe, mit CD zur Aktivierung der Zirbeldrüse, gebunden, oranges Leseband, € 19,95. Überall erhältlich, auch auf www.AmraVerlag.de!


Toms Gedanken und Beobachtungen

Ich channele die Hathoren inzwischen seit ungefähr zwanzig Jahren, und mit der Veröffentlichung ihrer Planetenbotschaften habe ich im Februar 2003 begonnen. Während der ganzen Zeit habe ich noch nie gespürt, dass sie die Veröffentlichung einer Botschaft als so dringend empfanden wie bei dieser. Normalerweise lassen sie mir mehrere Tage Zeit, in Ruhe über eine Botschaft nachzudenken, ehe ich meine Kommentare schreibe. Aber jetzt existiert dieser Luxus nicht. Sie haben Judi und mich gebeten, diese Botschaft so schnell wie möglich ins Internet zu stellen. Daher werde ich mich bei diesem Kommentar kurz fassen.

Die zentrale Botschaft lautet hier, dass alle Menschen über die Fähigkeit verfügen, das zu erzeugen, was die Hathoren »Lichtmedizin« nennen. Dieser Art von Medizin wohnt das Potenzial inne, uns nicht nur vor radioaktiver Vergiftung, sondern auch vor den schädlichen Auswirkungen von Neurotoxinen sowie von bakteriellen und Virusinfektionen zu schützen, beziehungsweise deren Auswirkungen zu heilen.

Diese Methode ist einfach und praktisch. Da einige Leserinnen und Leser möglicherweise noch nicht mit der Idee einer Himmlischen Seele (BA) vertraut sind, möchte ich einige klärende Anmerkungen zu deren Sitz machen und dazu, wie wir uns für sie öffnen können. Der BA, oder die Himmlische Seele, ist ein Aspekt Ihres Bewusstseins, der sich außerhalb der Grenzen von Raum und Zeit befindet. Manche bezeichnen die Himmlische Seele auch als Höheres Selbst. Aber welche Bezeichnung Sie auch bevorzugen mögen, Ihre Himmlische Seele existiert in jenem Bereich, den die Hathoren als »Lichtdimension« bezeichnen. Dieser Aspekt Ihres Seins wird jedes Mal aktiviert, wenn Sie Wertschätzung oder Dankbarkeit ausstrahlen.

Ihr BA lässt sich nicht in Raum und Zeit verorten, weil er sie transzendiert. Er besitzt aber einen Eintrittspunkt in Ihr Energiefeld. Dieser Punkt liegt ungefähr eine Armlänge oberhalb Ihres Kopfes. Wenn Sie die Hände über dem Kopf ausstrecken und dabei die Fingerspitzen einander berühren lassen, befindet sich der Eintrittspunkt in etwa da, wo die Fingerspitzen Ihrer Hände sich treffen. Dorthin sollten Sie während der ersten Phase der Erzeugung der Lichtmedizin Ihre Aufmerksamkeit lenken. (Das Platzieren der Hände über dem Kopf dient lediglich zur Orientierung. Während Sie die Lichtmedizin erzeugen, ist es nicht notwendig, die Hände wirklich in dieser Position zu halten.)

Wenn Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren BA-Punkt gerichtet haben, konzentrieren Sie sich auf die Lichtqualität, die Sie gerne empfangen möchten. Nehmen wir beispielsweise an, Sie waren gefährlich erhöhter Radioaktivität ausgesetzt, so dass Strahlenschäden drohen. Oder Sie wissen, dass ein solches Ereignis bevorsteht. Konzentrieren Sie sich dann, nachdem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den BA-Punkt über Ihrem Kopf gerichtet haben, auf die Absicht, dass die Energie, die Ihnen aus dem BA zufließt, vor radioaktiver Verseuchung schützen oder deren Schäden heilen soll.

Senden Sie dann das Gefühl der Wertschätzung oder Dankbarkeit von Ihrem Herzchakra nach oben zu dem BA-Punkt über Ihrem Kopf – während Sie sich gleichzeitig darauf konzentrieren, dass die Energie aus Ihrem BA Sie vor radioaktiver Verseuchung schützen oder deren Schäden heilen wird.

Verlagern Sie Ihre Aufmerksamkeit dann von Ihrem BA-Punkt zu Ihrem Herzchakra (in Brustmitte unter dem Brustbein) und erwarten Sie, dort die schützende, heilende Energie aus dem BA zu empfangen.

Wenn diese Methode noch neu für Sie ist, kann es sein, dass Sie mehrere Male Wertschätzung oder Dankbarkeit kombiniert mit der jeweiligen Absicht an Ihr BA übermitteln müssen, bis Sie eine Reaktion bemerken. Senden Sie Ihre Absicht zusammen mit Wertschätzung oder Dankbarkeit dann einfach so lange, bis Sie spüren, wie der Energiefluss aus Ihrem BA einsetzt. Wenn Sie spüren, dass Ihnen Energie aus Ihrer Himmlischen Seele zufließt, verlagern Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Herzchakra. Öffnen Sie sich dafür, dass Ihr Herzzentrum diese schützende und heilende Energie empfängt. Nehmen Sie dann ein Gefäß mit sauberem Wasser in beide Hände oder halten Sie Ihre Hände darüber. Senden Sie die von Ihrer Himmlischen Seele empfangene Energie in das Wasser. Die schützende/heilende Energie wird von Ihrem Herzchakra durch Ihre Arme strömen und an den Chakren in Ihren Handflächen austreten. Von dort wird sie auf das Wasser übertragen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang insgesamt dreimal. Trinken Sie das Wasser. Wenn Sie sich in einer gefährlichen Situation befinden, raten Ihnen die Hathoren, mehrmals täglich eine solche Lichtmedizin zu erzeugen und so oft von dem Wasser zu trinken, wie es sich für Sie intuitiv richtig anfühlt.

Die Hathoren weisen darauf hin, dass die Lichtmedizin nicht nur bei Strahlenbelastung, sondern auch in vielen anderen Fällen angewendet werden kann. Man kann sie einsetzen, um sich vor Neurotoxinen zu schützen oder dadurch verursachte gesundheitliche Störungen zu heilen. Ebenso hilft sie bei Infektionen durch Bakterien oder Viren. Die Hathoren haben es in ihrer Botschaft selbst zwar nicht erwähnt, aber ich fragte sie hinterher, ob die Methode auch bei anderen Krankheiten funktioniert, etwa bei Krebs. Sie antworteten, dass die Lichtmedizin auch mit der Absicht erzeugt werden kann, bei solchen und vielen anderen Krankheiten und Problemen zu helfen.

Natürlich gilt es, wenn Sie es mit ernsten Fällen von Verstrahlung, Vergiftungen und/oder epidemischen Infektionen zu tun haben, jede mögliche medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Mit anderen Worten, diese Methode soll keine ärztliche Behandlung oder öffentliche Gesundheitsmaßnahme ersetzen, sondern ist als Ergänzung hierzu gedacht – etwas, das Sie zusätzlich für sich selbst tun können.

Nach der Übermittlung der Botschaft fragte ich die Hathoren, ob wir die Lichtmedizin auch für andere herstellen können, die dazu selbst nicht in der Lage sind, etwa Kinder oder Haustiere. Sie antworteten, man solle dazu die gleiche Methode anwenden, mit dem Unterschied, dass man die Absicht passend für das Kind oder das Tier formuliert, dem man die Medizin verabreichen möchte.

An dieser Stelle möchte ich eine Bemerkung ergänzen. Es ist viel besser, wenn Sie anderen zeigen, wie sie die Lichtmedizin selbst herstellen können, als eine Abhängigkeit zu erzeugen. Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, Lichtmedizin für sich und andere zu erzeugen. Das ist Teil unseres multidimensionalen Erbes. Wenn Sie andere in die Lage versetzen, dies selbst zu tun, dienen Sie damit deren spiritueller Entwicklung.

Ich fände es sehr bedauerlich, wenn »Heiler« diese Methode dazu benutzen würden, Lichtmedizin für andere herzustellen, indem sie behaupten, über besondere Fähigkeiten zu verfügen. Diese Methode zur Herstellung von Lichtmedizin ist eine natürliche Fähigkeit aller Menschen, und sie sollte meiner Meinung nach auch allen frei und kostenlos zugänglich gemacht werden.

Es gibt noch vieles, was ich Ihnen über diese einfache Methode der Erzeugung von Lichtmedizin mitteilen möchte, aber philosophische und metaphysische Beobachtungen muss ich auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Die Hathoren bestehen darauf, dass wir diese Informationen so schnell wie möglich veröffentlichen.

Aus dem Amerikanischen von Thomas Görden
Copyright der Übersetzung: AMRA Verlag, Hanau, Germany

Diese und alle vorangegangen Planetenbotschaften der Hathoren aus den Jahren 2010 und 2011 finden Sie auf http://www.amraverlag.de/HatorenNews.htm

Die kompletten Planetenbotschaften aus den Jahren 2003 bis 2009 enthält das Buch »Aufbruch ins höhere Bewusstsein. Wie wir die Herausforderungen unserer Zeit meistern« von Tom Kenyon, 256 Seiten, davon 16 Seiten Hathor-Fotostrecke in Farbe, gebunden, oranges Leseband, € 19,95. Überall erhältlich, auch auf www.AmraVerlag.de