Tom Kenyon
Deutsch Archiv

Haiti und der chaotische Knoten

Eine planetarische Botschaft der Hathoren durch Tom Kenyon

Das kürzlich stattgefundene Ereignis in Haiti kündigt den Beginn des chaotischen Knotens an, den wir in unserer letzten Mitteilung erwähnt haben.

Wir sind, offen gesagt, überrascht, dass dieses Ereignis etwas außerhalb der Zeitlinie geschah, die wir projiziert hatten. Das sagt uns, dass neue Ebenen von Ungewöhnlichem (d.h. ein Zunehmen von Unvorhersehbarem) schneller eskalieren als wir erwartet hatten. Daher ist und wird es zunehmend schwieriger werden, solche zukünftigen Vorkommnisse genau festzulegen.

Dennoch ist der allgemeine Druck eures planetarischen Zustands von extremer Unbeständigkeit. Euer magnetischer Nordpol verändert seine Position auf sprunghafte und unvorhersehbare Weise. Die Photosphäre zeigt auch Zeichen ungewöhnlicher Aktivität, die aber bis jetzt von euren Wissenschaftlern noch nicht entdeckt wurde. All dieses erwartet man von einem Planeten, der sich in einer Aufwärtsbewegung befindet, und wir vergleichen alles das mit den Geburtswehen der Erde in höhere Dimensionen.

Was wir mit dieser Mitteilung bezwecken, ist nicht, Vorhersagen über die Entwicklung dieses chaotischen Knotens zu machen, denn wir müssen in aller Demut zugeben, dass unsere Technologie nicht mehr fähig ist, die chaotischen Ereignisse, die euch bevorstehen, genau vorher zu sagen.

Was wir mitteilen wollen, sind wie immer praktische Anwendungen von multidimensionalem Bewusstsein.

Es ist der Zustand eures Schwingungsfeldes, das eure Erfahrung jeglichen Ereignisses bestimmt. In ihrer einfachsten Form wird die Pflege der Anerkennung für die kleinsten Dinge in eurem Leben euch die größten Ergebnisse bringen. Die verschiedenen inneren Techniken, die wir euch früher gegeben haben, werden euch auch helfen, durch diesen Übergang zu navigieren, aber wir erkennen, dass nicht jeder fähig ist, in das multidimensionale Bewusstsein einzutreten. Wenn ihr eine dieser Personen seid, macht euch deswegen keine Sorgen. Die einfachste Form der Dankbarkeit für das, was in eurem Leben ist, wird euer Schwingungsfeld schneller und wirkungsvoller bewegen, als alle geheiligte Geometrie.

Die Aufgabe ist also, eine höhere Schwingungsebene zu erreichen. Wir meinen nicht, physische Schwingung – die Schwingung eures physischen Körpers – sondern wir beziehen uns eher auf die Schwingung eueres feinstofflichen Energiekörpers (euer KA, euer ätherisches Doppel).

Wenn euer Planet sich tiefer in seinen energetischen Prozess bewegt, könnt ihr mehr Unbeständigkeit des Wetters erwarten, ebenso wie ein Zunehmen an unvorhersehbaren Veränderungen der Erde. Aber auf eine Art ist es leichter, mit äußeren Ereignissen fertig zu werden, als mit den inneren Veränderungen, denen ihr begegnen werdet.

Diejenigen unter euch, die sensibler für die Feinheiten von Energie sind, könnten sich von den dimensionalen und physischen Veränderungen, die stattfinden werden, „hart getroffen“ fühlen. In einem größeren oder geringeren Ausmaß, das hängt von ihren Schwingungszuständen ab, werden immer mehr Personen tiefe Schlafstörungen haben und seltsame Träume – einige davon prophetischer Natur. Es wird sehr wahrscheinlich auch eine Zunahme von seltsamen physikalischen Leiden geben, für die es keine logische Erklärung gibt. Sie werden oft in den frühen Morgenstunden auftreten, wenn euer Energiekörper von inneren Reisen zurück zur Orientierung in eure physische Gestalt zurück bewegt. Diese Arten von physischem Unwohlsein sind eine Reaktion der Organe in eurem Körper und in den verschiedenen körperlichen Systemen auf die stattfindenden beschleunigten Veränderungen, die stattfinden. Mit anderen Worten, eure physischen Körper werden von der schnellen Steigerung der planetarischen Veränderung herausgefordert.

Ihr mögt plötzliche und unerwartete Perioden von extremer Erschöpfung, von Schwäche erfahren und sogar den sehr seltsamen Zustand, zur selben Zeit sowohl wach als auch schlafend zu sein. Noch einmal, alle diese Herausforderungen sind ein Ergebnis der raschen Veränderungen, die auf eurer Erde stattfinden. Wenn ihr den Luxus von Zeit habt und einen dieser energetischen Tiefs fühlt, diesen plötzlichen Anfall von Müdigkeit, ist es das Beste zu ruhen, wenn das geht, euch buchstäblich hinzulegen. Wenn ihr das nicht könnt, bitten wir euch dringend, wachsam zu sein, wenn ihr Auto fahrt oder wichtige Entscheidungen oder eine Auswahl treffen müsst, besonders, wenn ihr mit Technik beschäftigt seid. Es kann – und wir erwarten, dass es sich bewahrheitet – ein allgemeines Anwachsen von Reizbarkeit in der Bevölkerung geben; kleine negative Begegnungen können sich leicht in etwas viel Größeres ausdehnen.

In unseren früheren Mitteilungen boten wir die Dimensionale Abstimmung für die Zirbeldrüse an. Das ist immer noch ein sehr wirksames Werkzeug, das euch helfen kann, wenn ihr durch diese Zeitspanne geht. Dieser Abstimmung jeden Tag ein paar Minuten lang zuzuhören, kann eurem System bei einer „Feinabstimmung“ helfen, sodass die kommenden Veränderungen für euch weniger stressreich sind.

Wieder ist der Schlüssel zu all diesem eure Schwingungsrate, und die „Feinabstimmung“ hilft eurem Nervensystem, indem es die Zirbeldrüse auf die höheren Bereiche des Lichts abstimmt. Stellt es euch als ein „akustisches Rettungsboot“ vor.

Ihr mögt auch auf eine größere Anzahl von Personen treffen, die sich dafür entscheiden, die Erde zu verlassen. Dieses Verlassen wird durch unerwartete Unfälle, unvorhergesehene Krankheiten und natürlich Veränderungen der Erde und Anomalien des Wetters geschehen. Was wir euch dazu sagen möchten, ist, dass während der Verschiebung der Dimensionen der Erde die Schleier zwischen den Dimensionen dünner werden, und es wird sich für Viele bewahrheiten, dass sie Freunde und Angehörige jenseits des Schleiers deutlicher als je zuvor fühlen können.

Irgendwie werden die Schleier zwischen Leben und Tod gelüftet und die Schleier zwischen Dimensionen werden geteilt. So könnten einige von euch ungewöhnliche und außerordentliche Begegnungen mit Tiergeistern haben, mit Deva-Wesen der Erde und anderen Naturgeistern, die in den letzten paar tausend Jahren verborgen waren.

Obwohl diese Periode schwierig und herausfordernd ist, ist sie eine außergewöhnliche Gelegenheit, zu dieser Zeit in einem Körper zu sein. Ungeachtet dessen, was sich vor euch in eurem Leben entfaltet oder in den Leben derjenigen in eurer Nähe, schlagen wir vor, dass ihr die kleinsten Dinge in eurem Leben zu schätzen lernt. Teilt eure Liebe und Zuneigung mit denjenigen, denen ihr euch nahe fühlt.

In dem großen Miasma, das ihr die westliche Zivilisation nennt, werden individuelle Beziehungen den kommenden Sturm überleben.

Wenn ihr die Entstellungen hinter euch lasst, die von eurer Kultur geschaffen wurden und zu der einfachen Wahrheit eurer Existenz als ein in Zeit und Raum verkörpertes Wesen erwacht, werdet ihr sehen, dass das große Abenteuer gerade erst begonnen hat.

Die Hathoren, 13. Januar 2010


Tom’s Beobachtungen

In ihrer letzten Botschaft sagten die Hathoren für das Auftauchen des ersten chaotischen Knotens eine Zeitlinie von neunzig Tagen voraus. Das stellt das Erdbeben in Haiti sechs Tage hinter ihre Zeitlinie. Als die Hathoren diesen chaotischen Knoten vorhersagten, etwas, das sie übrigens selten getan haben, sagten sie, dass es entweder vor oder nach der Periode von neunzig Tagen geschehen könnte.

Aber als die Zeitlinie kam und ging, kratzten sie sprichwörtlich ihre Köpfe. Sie waren wirklich sehr erstaunt, dass das Ereignis nicht davor geschah.

In meinem ersten Kontakt mit ihnen sagten sie mir, dass es Abschnitte von Chaos gibt, durch die alle Systeme (einschließlich der Erde) hindurch gehen, während sie sich auf höhere Ebenen hin bewegen. Und das Auftauchen von Ungewöhnlichem, das heißt ungewöhnliche Situationen, die man nicht vorhersehen konnte, ist ein Teil des chaotischen Prozesses.

Die Hathoren sind der Meinung, dass das Auftreten dieses katastrophalen Ereignisses den Anfang einer beginnenden Phase von immer wachsender Unvorhersehbarkeit und Ungewöhnlichkeit kennzeichnet. Bitte nehmt zur Kenntnis, dass nicht alles davon negativ ist. Unvorhersehbare Großzügigkeit eines Menschen für einen anderen oder einer Kultur für eine andere kann auch ein Teil dessen sein. Es ist einfach so, dass „nichts mehr gilt“, wenn man Vorhersagen über Möglichkeiten macht.

Es gibt ein paar Punkte in dieser jüngsten Botschaft, die ich erkunden möchte. Der erste hat zu tun mit „seltsamen physischen Leiden, für die es keine logische Erklärung gibt.“

Ich habe persönlich einiges davon erfahren, ebenso wie viele meiner Freunde, aber ich möchte hier zur Vorsicht mahnen. Wenn ihr physisches Leiden erfahrt und euch darüber Sorgen macht, besonders, wenn sie andauern, möchte ich vorschlagen, dass ihr einen Mediziner aufsucht, damit er jegliche medizinische Ursache ausschließen kann. Denkt nicht, dass plötzliches körperliches Leiden oder der Verlust von Wachsamkeit nur energetisch sind.

Nach dieser Warnung lasst mich eine persönliche Erfahrung mit euch teilen, die ich mit dieser Art von Phänomen hatte. Ich wurde mehrere Morgen lang gegen drei Uhr durch besonders starke und seltsame physische Empfindungen geweckt. Ich fragte die Hathoren, was zum Teufel da los war und dachte, dass ich da mit etwas ziemlich Ernsthaften zu tun hatte. Sie sagten, dass die atomaren und molekularen Ebenen unserer Körper durch die massiven energetischen Ebenen unserer Körper durch die massiven energetischen Veränderungen beeinflusst werden, die auf der Erde, der Sonne, unserem Solarsystem und unserer Galaxie stattfinden. Sie sagten, das sei das biologische Äquivalent zum „Festhalten“ von alten Formen des Organisierens von dreidimensionaler Wirklichkeit und dem nicht loslassen können in das Unbekannte hinein (das heißt, in Wirklichkeiten von höheren Dimensionen).

Sie hatten keine wirklich handfeste Lösung dafür, außer zu sagen, dass, wenn ich weiterhin mit den inneren Technologien arbeitete, die sie mitgeteilt hatten, ich schließlich eine Stelle erreichen würde, wo ich mit höher dimensionalen Wirklichkeiten vertrauter wäre und meine Bindungen an die dreidimensionale Welt leichter loslassen könnte. Für die Akten: sie sprachen nicht über den Tod als solchen. Sie glauben, dass der Wechsel der Dimension (Aufstieg) letztendlich bedeutet, dass diejenigen von uns, die in einem Körper leben, sich sowohl der dreidimensionalen Welt, in der wir leben, als auch gleichzeitig anderer Bereiche bewusst sind. Aber in dem Prozess der Bewegung in diesen ausgedehnten Zustand des Gewahrseins neigen die meisten von uns dazu, sich an das Bekannte zu halten.

Ich finde es auch interessant, dass sie sich der Frage des Schlafs zuwandten, indem sie „den sehr seltsamen Zustand, gleichzeitig wach und schlafend zu sein“ erwähnten. Ich erfahre das regelmäßig, so wie viele andere. In diesem seltsamen Zustand von Körper und Geist schläft mein Körper, wie ich es durch dieselbe Art von Atemmustern bestätigt finde, wenn ich schlafe, und mein Körper fühlt sich schwer an, wie er es tut, während ich schlafe. Aber in diesen besonderen körperlichen Schlafzuständen ist mein Geist hellwach. Ich persönlich finde, dass Schlaf mehr und mehr eine Kunst wird. Für diejenigen unter uns, die die Gleichzeitigkeit von Schlaf und Wachzustand in der Nacht erfahren, ist es manchmal verlockend, in den erholsamen Zustand des REM Schlafes einzutreten. Wenn ihr eine dieser Personen seid, möge der Schwank mit euch sein. Denkt vielleicht mehr an Kurzschlaf als an langen, behaglichen Schlaf. Nehmt, was ihr bekommen könnt und seid dankbar dafür.

Die Hathoren erwähnten auch die Dimensionale Abstimmung der Zirbeldrüse in dieser Botschaft. Als sie mir ursprünglich diesen Klang-Code gaben, wiesen sie darauf hin, dass sie in der Zukunft andere Abstimmungen geben wollten. Übrigens werden alle diese Abstimmungen kostenlos der Weltgemeinschaft durch diese Website angeboten, sobald sie zur Verfügung stehen. Die Hathoren sind jetzt der Meinung, dass das Anhören der dimensionalen Abstimmung für die Zirbeldrüse (auf einer regelmäßigen Basis) fortfahren wird, diejenigen von uns zu unterstützen, die den Pfad des Aufstiegs wählen.

Ich persönlich halte die inneren Technologien der Hathoren und die Abstimmungen für energetische Surfbretter, die uns erlauben, uns an der Spitze der Evolutionswellen zu halten.

Das bringt mich zu einer ihrer Aussagen, die ich sowohl erleuchtend als auch sehr erheiternd fand: „Die einfache Haltung der Wertschätzung dessen, was in eurem Leben ist, wird euer Schwingungsfeld schneller und wirkungsvoller antreiben als jegliche geheiligte Geometrie.“

Bedenkt, dass das von einer Gruppe von intelligenten Wesen stammt, die mir Bände von Information über Geometrie gegeben haben. Und ich zweifle nicht daran, dass geheiligte Geometrie den Fluss der subtilen Energie gestaltet. Aber wenn es dazu kommt, ist das Wichtigste, die Schwingung eures eigenen subtilen Energiekörpers (eures KA) anzuheben, ungeachtet dessen, was um euch herum geschieht. Wenn euch die Anwendung der geheiligten Geometrie euch dabei unterstützt, nur zu. Mir hilft es bestimmt. Aber wenn ihr ein solches Feuerwerk nicht bewerkstelligen könnt, sagen die Hathoren, sorgt euch nicht, seid glücklich. Seid einfach nur dankbar für die geringsten Dinge in eurem Leben und eure Schwingung wird von selbst ansteigen. Ich applaudiere ihnen zu dieser einfachen Aussage, denn auch ich habe gefunden, dass Dankbarkeit der beschleunigte Fahrstuhl zu den oberen Stockwerken meines eigenen Bewusstseins ist.

Bei vielen von uns gibt es eine Tendenz, sich an unsere kleinen Hilfsmittel zu klammern, ob sie nun physisch oder mental sind, wir denken, dass sie uns in welche Version des Paradieses auch immer bringen, die wir uns vorstellen. Aber ich denke, dass nur eine andere Art von Dogmatismus (eine entzündete Verfassung der Seele). Dogmatismus erscheint immer dann, wenn eine einschränkende Idee oder Glaubenshaltung vorliegt. Die häufigste Form davon ist der Glaube, dass man sich nicht aus eigener Kraft im Bewusstsein aufwärts bewegen kann, es sei denn, man benutzt eine Art von Kunstgriff und/oder folgt einem gewissen Pfad. Die Hathoren erinnern uns daran, dass wir eins der größten Werkzeuge zur Selbst-Evolution in unserer emotionalen Natur besitzen: die einfache Haltung der Dankbarkeit.

Das bringt mich zu einer anderen Aussage von ihnen, die am Ende dieser Botschaft erscheint. „In dem großen Miasma, das ihr die westliche Zivilisation nennt, werden individuelle Beziehungen den kommenden Sturm überleben.“

Was auch immer in der dreidimensionalen Wirklichkeit für die Menschheit herab kommt, ich vermute, dass treue und co-operative Beziehungen zu unseren Mitmenschen sich als unsere zuverlässigste Währung erweisen könnten.

Mögt ihr die kleinen und die großen Dinge finden, die euch Freude bringen.