Tom Kenyon
Deutsch Archiv

EINE PLANETARISCHE BOTSCHAFT DER HATHOR

Empfangen durch Tom Kenyon
18.Januar 2007, Orcas Island

Eure Welt, so wie Ihr sie gekannt habt, ist dabei, sich aufzulösen, auseinander zu fallen, oder – sich zu transformieren, das hängt von Eurer Sichtweise ab. Eure Stellung in Zeit und Raum, der Augenblick Eures Lebens, hat in der Tat ihre Grenzen erreicht.

So wie wir die Wahrscheinlichkeit Eurer unmittelbaren Zukunft sehen, möchten wir Euch raten, Euch auf das Unerwartete vorzubereiten. Die Veränderungen der Erde sind da. Ihr seid mitten drin, und wie wir schon früher gesagt haben, könnt Ihr eine Zunahme von unbeständigen Wetterbedingungen, Erdbeben und Vulkanausbrüchen erwarten. Die Belastungen Eurer Umwelt nehmen zu. Da Ihr diese augenblicklichen Veränderungen auf einer Ebene der dritten Dimension behandelt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, daß Ihr Eure Verbindung zu Euren Aspekten verlieren könnt, die außerhalb von Zeit und Raum liegen. Es ist aber gerade dieser Aspekt, der Euch durch die bevorstehenden turbulenten Zeiten tragen wird. Wir können das nicht genug betonen.

Ihr müsst Euren spirituellen Mittelpunkt finden, sonst werdet Ihr wie Blätter im Wind verweht, denn die chaotischen Elemente der Erdtransformation erheben sich, und Ihr könnt Euch in den kommenden Jahren auf mehr Chaos und Zerrüttung in allen Aspekten Eures irdischen Lebens gefasst machen.

Die Aufgabe ist daher, Euren Mittelpunkt zu finden. Das ist eine Reise der Seele, die jeder von Euch machen muss, und tatsächlich ist – von unserer Warte aus gesehen – Euer irdisches Leben selbst die Reise der Seele durch die Welten von Materie, Zeit und Raum.

Es gibt zwei Aspekte, auf die wir uns hier konzentrieren möchten. Den ersten wollen wir Eure menschliche Identität nennen. Das ist das Leben, das Ihr führt – Eure Arbeit, Eure Familie, die Kultur und dieser Augenblick in der Geschichte. Der andere Aspekt geht über all das hinaus. Er ist die interdimensionale Wirklichkeit Eures Seins. Dieser Aspekt von Euch ruht im Bewusstsein, nicht in der Materie; also liegt er außerhalb der Zwänge von Zeit und Raum, die Ihr in Eurem irdischen Leben erfahrt.

Für viele von Euch wird Euer irdisches Leben zunehmend schwieriger werden, solange Ihr nicht einen Weg durch Euch selbst in die größeren Aspekte Eures Seins findet. Das hat nichts mit Religion zu tun. Es ist Physik. Einige Eurer Religionen enthalten Samenkörner dieses Wissens, aber unglücklicherweise sind sie verdorben und führen Euch nicht zu Freiheit und Meisterschaft, sondern eher zu Abhängigkeit.

Eine der Drangsale dieser Zeit ergibt sich aus dem Erwachen vieler Individuen. Die Kräfte, die für die Dauer des irdischen Lebens Euer Schicksal beherrschen, fühlen sich nicht wohl dabei und tun alles ihnen Mögliche, um Unbewusstheit und Abhängigkeit andauern zu lassen.

Versteht daher also, daß, wenn Ihr Euch selbst betrachtet, es Gründe dafür gibt, weshalb es so schwierig ist, diesen Weg durch Euch selbst zum größeren Aspekt Eures Seins zu finden, aber gerade durch diesen Weg werdet Ihr Erleichterung, Tröstung und Entschlusskraft für Eure schwierigen irdischen Erfahrungen finden.

Mir zunehmendem Chaos werdet Ihr die alte Weise, Problem anzugehen, nutzlos zur Lösung von Situationen finden – weil der Stoff Eurer Realität sich verändert. Ihr könnt nicht mehr zukünftigen Ereignissen in der gewohnten Weise zuvorkommen. So wie wir es sehen, ist es wichtig, daß Ihr einen Weg zu dem Wissen findet, das Ihr besitzt und das sich außerhalb Eurer irdischen Einzwängung von Zeit und Raum befindet.

Aus zwei Gründen konzentrieren wir uns eher auf diese einfache Aufgabe als auf Einzelheiten der kommenden Veränderungen der Erde. Erstens wollen wir Euch nicht verängstigen. Zweitens könnt Ihr wenig zu tun, um die kommenden Veränderungen zu verhindern, die Eure Umwelt, Eure Kultur, Eure Wirtschaft und Eure politischen Institutionen beeinflussen. Wir glauben, es ist besser, sich auf das zu konzentrieren, was Ihr tun könnt, als sich mit dem aufzuhalten, was Ihr nicht tun könnt.

Erwacht aus Eurem Schlummer, Ihr Götter und Göttinnen dieser Erde. Lasst jene hinter Euch, die Euch erzählen wollen, daß Ihr bloß menschlich seid. Findet die Kammer, das Innere Heiligtum Eures Seins, und erfahrt das Leben auf eine neue Weise.

Das ist wunderbare Poesie, aber kommen wir zur Sache. Wie macht man das?

Wir haben Euch in früheren Kommunikationen innere Techniken mitgeteilt, die Euch dabei helfen können. Betrachten wir doch noch einmal die das Grundsätzliche, damit Ihr nicht Eure Zeit mit Suchen in Euren Unterlagen verlieren müsst.

Das erste hat mit sakraler Geometrie zu tun und das zweite mit ekstatischen Seinszuständen.

Zuerst die Geometrie. Wir schlagen Euch vor, damit zu experimentieren, damit zu spielen und diese sehr einfache Geometrie zu beherrschen. Tragt es ständig mit Euch in Eurem Bewusstsein, so daß Ihr es nach Wunsch erschaffen könnt, wenn Ihr es braucht, sowohl für Euch selbst als auch für die, die mit Euch verbunden sind.

Es wird Holon genannt, und dasjenige, auf das wir uns hier beziehen, ist das Octahedron oder das Hedron der Ausgewogenheit. Stellt Euch vor, dass Ihr von einer Lichtpyramide umgeben seid, die sich über Euch hinaus erstreckt und stellt Euch eine gleiche Pyramide darunter vor. Es sind Pyramiden, die über einem Quadrat errichtet sind, eine zeigt nach oben, und die andere zeigt nach unten. Ihr befindet Euch im Zentrum davon. Wenn Ihr liegt, seid Ihr auf dem Quadrat, wo sich die Fundamente der beiden Pyramiden berühren, und die Pyramide über Euch entspricht genau der Pyramide unter Euch. Ihr könnt sie so groß oder so klein machen, wie Ihr wollt, solange wie Ihr völlig darin eingeschlossen seid.

Wenn Ihr steht oder sitzt, geht die Achse des Octahedrons genau durch die Mitte Eures Körpers; sodass, wenn Ihr eine Linie von der Spitz der oberen Pyramide zur Spitze der unteren ziehen würdet, diese Line durch die Mitte Eures Körpers ginge. Dieses Octahedron gleicht Energie aus. Es gleicht den männlichen und den weiblichen Aspekt des Bewusstseins aus. Lasst Euch nicht von seiner Einfachheit täuschen! Es ist ein machtvolles Werkzeug zur Ausgleichung subtiler Energien.

Wir schlagen vor, dieses viele Male am Tag auf spielerische Weise zu erschaffen, so wie ein Kind mit einem Spielzeug spielt. Macht es viele Male, damit es sofort wenn nötig ohne großes Nachdenken erschaffen werden kann.

Einer der bedauerlichen Nebeneffekte der chaotischen Energien auf Eurer Erde ist, dass die Magnetfelder gestört werden. Das wird viele Male geschehen. Es geschieht bereits. Es wird die Menschen unvernünftig, schnell aufbrausend, reizbar, depressiv, überlastet und anfällig für negative mental-emotionale und energetische Zustände machen. Wenn Ihr Euch in einer dieser Verfassungen befindet, erschafft sofort das Holon des Octahedron um Euch herum, und in wenigen Augenblicken werdet Ihr eine beruhigende, ausgleichende Wirkung erfahren.

Wenn Ihr gewahr werdet, daß ein Gebiet der Erde gestört ist, habt Ihr das Recht, als ein(e) verkörperte(r) Gott/Göttin/Schöpfer das ausgleichende Holon (das Octahedron) in dieses Gebiet zu senden. Das ist, von Eurer Perspektive aus gesehen, der größte Dienst, den Ihr in diesen beunruhigenden und unbeständigen Zeiten leisten könnt.

Es gibt Einige, die sagen, man sollte niemals in eine Situation eingreifen, aber das ist nicht unsere Auffassung. Ihr seid von der Erde und Ihr habt deshalb das Recht und die Verantwortung für die Erde, wenn Ihr auch vielleicht nicht von hier seid – denn viele von Euch stammen aus anderen Sternensystemen – Ihr befindet Euch hier, verankert durch Eure Verkörperung, und die Elemente Eures Körper kommen aus der Erde. Daher ist die Erde ein Teil Eurer harmonischen Frequenz und das verleiht Euch das Recht des Eingreifens und der Verantwortung.

Der andere Aspekt, von dem wir wünschen, dass Ihr ihn richtig versteht, ist ein so weites Feld, dass wir viel Zeit damit verbringen könnten, ihn zu erklären; aber wegen dieser Kommunikation wollen wir es vereinfachen. Es gibt Wesen unter Euch, die das Chaos, den Terror und die Katastrophen vermehren wollen. Und wenn eine Störung auf der Erde auftritt, sei sie durch Handlungen von Menschen, interdimensionale Wesen oder die Erde selbst hervorgerufen, sind diese Wesen, von den wir sprechen, entzückt, denn das verstärkt die Angst auf der Erde, und Angst ist ihre stärkste Waffe, darin sind sie Meister. Und wenn wir Euch sagen, dass, wann immer etwas in Eurer Zukunft geschieht, das Angst erzeugt, könnt Ihr zu Recht annehmen, dass diese Wesen irgendwie ihre Hände im Spiel haben. Indem Ihr das Holon des Octahedron sendet, um dieses Gebiet oder diese Gebiete ins Gleichgewicht zu bringen, erschafft Ihr ein Gegenmittel für ihr Gift.

Seid Euch darüber im Klaren: in Eurer Sicht befindet Ihr Euch in einer spirituellen Schlacht um das Schicksal dieser Erde, aber die erforderliche Meisterschaft besteht darin, nicht Angst und Terror zu unterliegen, sondern darüber hinaus zu gehen und Gegenmittel anzuwenden; und das Holon des Octahedron ist eines, das leicht zu erschaffen ist.

Um Eurer selbst und um der Erde willen raten wir Euch dringend, dass Ihr dieses meistert und anfangt, es zu gebrauchen.

Der zweite Weg zu Eurem Aspekt des Seins, der sich außerhalb von Zeit und Raum befindet, führt durch ekstatische Bewusstseinszustände. Wir habe Euch bereits spezielle Methoden mitgeteilt, die diesen einheitlichen Zustand von Körper und Geist in äußerst wirksamer und sofortiger Weise erschaffen. Damit Ihr nicht in Euren Unterlagen herum suchen müsst, haben wir sie am Ende dieser Kommunikation wiederholt.

Zusammenfassend möchten wir sagen, dass die Ereignisse, die sich auf Euch zu bewegen, sowohl katastrophisch als auch katalytisch sind. Wenn Ihr weiterhin in Eurem dreidimensionalen Bewusstsein gestrandet bleibt, werden sie wirklich katastrophisch werden, denn die Wurzel Eurer persönlichen Identität liegt in etwas, das dabei ist, sich zu verändern. Der Urgrund Eurer Realität – Eure irdische Erfahrung und so viele Elemente des Lebens, so wie Ihr es kennt – sind mitten in der Veränderung. Das schafft eine ungeheure Unsicherheit.

In den tiefen ursprünglichen Ebenen Eures Bewusstseins zeigt sich Euch ein Unbehagen. Viele von Euch fühlen das. Das ist so, weil Ihr auf einer unbewussten Ebene wisst, was kommen wird. Wir halten es nicht für klug, sich bei diesen Dingen aufzuhalten, die Ihr nicht ändern könnt; konzentriert Euch stattdessen auf das, was Ihr tun könnt.

Findet den Weg in Euer transzendentes Wesen, das sich außerhalb von Zeit und Raum befindet, und mit dem Wissen, das sich Euch enthüllt, könnt Ihr auf Zeit und Raum auf neue Weise einwirken. Dann werdet Ihr Schöpfer, oder genauer gesagt, Mitschöpfer.

Es ist Zeit für die Bauern, aufzurücken und Könige und Königinnen zu werden. Ändert das Schachbrett Eurer irdischen Geschichte. Das ist für Euch Eure Herausforderung und Eure Gelegenheit. Vom Standpunkt Eurer Seele aus ist nicht das Leben selbst wichtig, sondern wie Ihr Euer Leben lebt. Der Druck, der so ungeheuer erscheint, ist in Wirklichkeit der Beschleuniger, der Euch in Eure größere Identität treibt. Nicht die Ereignisse in Eurer Zukunft werden Euch formen, sondern wie Ihr damit umgeht.

DIE HATHOR

Translation by Ingrid Riedel